de fr nl en
 
Designers

Der Slogan "Innovation since 1935" spiegelt das Engagement unserer Mitarbeiter wider, immer wieder neue Produkte zu entwickeln. Das Design ist dabei besonders wichtig, denn es soll die Benutzung der Armatur ergonomischer, aber auch instinktiver machen und sich optimal in die Einrichtungsstile unserer Kunden einfügen.

Diesen Auftrag hat rvb® renommierten Designern auf der Suche nach neuen Standards erteilt, die den Gegenstand immer funktionaler und verführerischer machen.

Alain Berteau

Es ist schwer, Alain Berteau in wenigen Worten zu beschreiben. Der hochtalentierte, bekannte Architekt und Designer aus Brüssel hat lange an der Fakultät für Architektur La Cambre unterrichtet. Heute konzentriert er seine akademische Laufbahn, die er gern einschränkt, um sich dem Unternehmen zu widmen, auf das Centre des Arts Décoratifs (CAD) in Brüssel. Alain Berteau beteiligt sich oft an internationalen Wettbewerben und ist unter anderem der erste Belgier, der von VIA "Valorisation de l'Innovation dans l'Ameublement" unterstützt wird, einer französischen Einrichtung zur Unterstützung kreativen Schaffens, die Designer wie Philippe Starck, Christophe Pillet oder die Bouroullec-Brüder ausgezeichnet hat.

Ab 2006 übernimmt Alain Berteau die künstlerische Leitung bei rvb®. Zusätzlich zu diesem für die Marke wichtigem strategischem Auftrag signierte er mehrere Armaturen-Kollektionen für rvb®. Er gewann als erster den Preis "Designer of the Year" Interieur Kortrijk, der erstmalig 2006 vergeben wurde, mit der Armatur Slide, mit der er auch zu den Finalisten des sehr angesehenen "INDEX Design Award" in Kopenhagen im Jahr 2007 gehörte.

Seitdem entwarf er zahlreiche andere erfolgreiche Kollektionen wie Tune, die 2009 den Design Award des Belgian Building Awards erhielt.

2014 beteiligte er sich selbstverständlich an der Planung des neuen Firmensitzes von rvb® in Brüssel, in dem auf demselben Raum Büros, Showroom und Werk vereint sind.

Alain Berteau entwirft Produkte für zahlreiche große Marken wie AGC (Glaverbel), Bulo, Daimler-Mercedes, Dark, Delvaux, Dupont de Nemours-Corian, Feld, Magazin (Manufactum), Montis, Objekten, Sphaus, Sywawa, Tamawa, Vange, Wever & Ducre, und viele andere.

Es ist schwer, Alain Berteau in wenigen Worten zu beschreiben. Der hochtalentierte, bekannte Architekt und Designer aus Brüssel hat lange an der Fakultät für Architektur La Cambre unterrichtet. Heute konzentriert er seine akademische Laufbahn, die er gern einschränkt, um sich dem Unternehmen zu widmen, auf das Centre des Arts Décoratifs (CAD) in Brüssel. Alain Berteau beteiligt sich oft an internationalen Wettbewerben und ist unter anderem der erste Belgier, der von VIA "Valorisation de l'Innovation dans l'Ameublement" unterstützt wird, einer französischen Einrichtung zur Unterstützung kreativen Schaffens, die Designer wie Philippe Starck, Christophe Pillet oder die Bouroullec-Brüder ausgezeichnet hat.

Ab 2006 übernimmt Alain Berteau die künstlerische Leitung bei rvb®. Zusätzlich zu diesem für die Marke wichtigem strategischem Auftrag signierte er mehrere Armaturen-Kollektionen für rvb®. Er gewann als erster den Preis "Designer of the Year" Interieur Kortrijk, der erstmalig 2006 vergeben wurde, mit der Armatur Slide, mit der er auch zu den Finalisten des sehr angesehenen "INDEX Design Award" in Kopenhagen im Jahr 2007 gehörte.

Seitdem entwarf er zahlreiche andere erfolgreiche Kollektionen wie Tune, die 2009 den Design Award des Belgian Building Awards erhielt.

2014 beteiligte er sich selbstverständlich an der Planung des neuen Firmensitzes von rvb® in Brüssel, in dem auf demselben Raum Büros, Showroom und Werk vereint sind.

Alain Berteau entwirft Produkte für zahlreiche große Marken wie AGC (Glaverbel), Bulo, Daimler-Mercedes, Dark, Delvaux, Dupont de Nemours-Corian, Feld, Magazin (Manufactum), Montis, Objekten, Sphaus, Sywawa, Tamawa, Vange, Wever & Ducre, und viele andere.

Weiter sehen weiniger sehen
Alain Berteau
Flamant

Flamant lässt sich in kein Modesystem einordnen; im Streben nach Perfektion zeigt das Haus eine ganz moderne Vision von Komfort, Eleganz und Originalität im Heim. Im Laufe der Jahre ist das Haus Flamant mehr als eine Marke geworden, es ist ein Lebensstil, den man überall in der Welt findet.

Mit ihren jeweiligen Vorteilen haben die beiden belgischen Unternehmen rvb® und Flamant ihre beachtliche Kreativität gebündelt. Diese Zusammenarbeit erfüllt die Erwartungen einer Zeit, die wieder an die traditionellen Werte des Metiers, die für Know-how, Qualität und Haltbarkeit stehen, anknüpfen wollen.

Flamant lässt sich in kein Modesystem einordnen; im Streben nach Perfektion zeigt das Haus eine ganz moderne Vision von Komfort, Eleganz und Originalität im Heim. Im Laufe der Jahre ist das Haus Flamant mehr als eine Marke geworden, es ist ein Lebensstil, den man überall in der Welt findet.

Mit ihren jeweiligen Vorteilen haben die beiden belgischen Unternehmen rvb® und Flamant ihre beachtliche Kreativität gebündelt. Diese Zusammenarbeit erfüllt die Erwartungen einer Zeit, die wieder an die traditionellen Werte des Metiers, die für Know-how, Qualität und Haltbarkeit stehen, anknüpfen wollen.

Weiter sehen weiniger sehen
Flamant
Co.Studio

Co.Studio ist ein Büro für Architektur, Innenarchitektur und Design in Antwerpen. Seine Produkte sind so geplant und ausgelegt, dass sie solide, zeitlose Referenzen sind, unabhängig davon, ob es sich um ein Möbel oder einen anderen Deko- oder Einrichtungsgegenstand handelt.

Co.Studio war an der Entwicklung von international ausgezeichneten Produkten beteiligt und besitzt außerdem seine eigene Marke für Möbel und Lampen.

Die Zusammenarbeit zwischen Co.Studio und rvb® begann 2014 mit langen Gesprächen, nach denen 2015 die Kollektion Andrew eingeführt wurde. Weitere Projekte sind im Entstehen.

Co.Studio ist ein Büro für Architektur, Innenarchitektur und Design in Antwerpen. Seine Produkte sind so geplant und ausgelegt, dass sie solide, zeitlose Referenzen sind, unabhängig davon, ob es sich um ein Möbel oder einen anderen Deko- oder Einrichtungsgegenstand handelt.

Co.Studio war an der Entwicklung von international ausgezeichneten Produkten beteiligt und besitzt außerdem seine eigene Marke für Möbel und Lampen.

Die Zusammenarbeit zwischen Co.Studio und rvb® begann 2014 mit langen Gesprächen, nach denen 2015 die Kollektion Andrew eingeführt wurde. Weitere Projekte sind im Entstehen.

Weiter sehen weiniger sehen
Co.Studio
Terence Woodgate

Terence Woodgate is an Industrial Designer specialised in furniture and lighting. He works from his studio in Mayfield, East Sussex, England.

One of the UK’s most respected industrial designers, Terence has become known for a stripped-down, elegant, modern approach to design with an obsessive attention to detail and manufacture, exemplified in products like the ethereal Surface Table designed with John Barnard for Established & Sons.

He became a Royal Designer for Industry (RDI) in 2003 and has received several international design awards, including the Red Dot ‘Best of the Best’ for lighting design and the IF ecology award. His current client list includes Established & Sons, Punt Mobles, SCP, Concord Lighting, Paviom and Objekten. Examples of his work are held in private collections and in the permanent collections of the Museu d’Arts Decoratives, Barcelona and the Victoria and Albert Museum in London.

In 2014 he formed Terence Woodgate Lighting to design and manufacture his own lighting collections.

Terence Woodgate is an Industrial Designer specialised in furniture and lighting. He works from his studio in Mayfield, East Sussex, England.

One of the UK’s most respected industrial designers, Terence has become known for a stripped-down, elegant, modern approach to design with an obsessive attention to detail and manufacture, exemplified in products like the ethereal Surface Table designed with John Barnard for Established & Sons.

He became a Royal Designer for Industry (RDI) in 2003 and has received several international design awards, including the Red Dot ‘Best of the Best’ for lighting design and the IF ecology award. His current client list includes Established & Sons, Punt Mobles, SCP, Concord Lighting, Paviom and Objekten. Examples of his work are held in private collections and in the permanent collections of the Museu d’Arts Decoratives, Barcelona and the Victoria and Albert Museum in London.

In 2014 he formed Terence Woodgate Lighting to design and manufacture his own lighting collections.

Weiter sehen weiniger sehen
Terence Woodgate
rvb® design team

Seit 1935 wurden zahlreiche Armaturenmodellreihen im internen Team für Design und Forschung und Entwicklung von rvb® entworfen. Unsere Designer, Ingenieure und Techniker wie etwa Gaston Van Bastelaere im vergangenen Jahrhundert sind für die Planung neuer Kollektionen zuständig. Die Kollektionen Retro 1920-1921 und 1935 Limoges, die im Laufe der Zeit zu unverzichtbaren Klassikern geworden sind, sind hierfür gute Beispiele. Sie entstanden oft aus dem Bedarf nach Funktionalität und dem Ausdruck einer ernsten internen technischen Reife.

Manchmal beruhen sie auch auf einer besonderen bemerkenswerten Anfrage, die dann zum Serienprodukt weiterentwickelt wurde.

Seit 1935 wurden zahlreiche Armaturenmodellreihen im internen Team für Design und Forschung und Entwicklung von rvb® entworfen. Unsere Designer, Ingenieure und Techniker wie etwa Gaston Van Bastelaere im vergangenen Jahrhundert sind für die Planung neuer Kollektionen zuständig. Die Kollektionen Retro 1920-1921 und 1935 Limoges, die im Laufe der Zeit zu unverzichtbaren Klassikern geworden sind, sind hierfür gute Beispiele. Sie entstanden oft aus dem Bedarf nach Funktionalität und dem Ausdruck einer ernsten internen technischen Reife.

Manchmal beruhen sie auch auf einer besonderen bemerkenswerten Anfrage, die dann zum Serienprodukt weiterentwickelt wurde.

Weiter sehen weiniger sehen
rvb team
Scroll Up